Dank unserer langen Historie als Eigentümer und Betreiber von Anlagen zur Energieerzeugung aus Abfall und Biomasse kennen wir die größten Herausforderungen für Betreiber dieser Anlagen sehr gut – insbesondere, wenn es darum geht, die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Anlage bei gleichzeitiger Einhaltung aller Umweltschutzanforderungen zu gewährleisten. Mit uns profitieren Sie von der Kompetenz und den von uns erarbeiteten Lösungen für Probleme wie Immissionen und Abnutzung in unseren eigenen Anlagen.

Lesen Sie unsere Broschüre

Uniper icon checkbox

Einhaltung einschlägiger Vorschriften - Konformitätssicherung Ihrer Anlagen gemäß Umweltschutzvorschriften

Icon arrow

Verbesserung der Zuverlässigkeit - Optimieren Sie Betrieb und Wartung Ihrer Anlagen durch eine Überwachung von Zustand und Leistung

Icon euro

Senkung von Investitionslosten - O&M-Strategielösungen

Operator experiences and large scale biomass conversions will be the focus for a joint Uniper and TWI workshop

This event will have valuable content for plant operators and engineers, asset managers and project engineers working in the energy from waste and biomass industry. For more details click here or to register, please email hazel.hartshorn@uniper.energy

 

Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihr nächstes Projekt mit uns auf der Ausstellung zu besprechen. Kontakt energy.services@uniper.energy

 

Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung in der Energiewirtschaft verfügen wir über nachhaltiges Wissen. Selbstverständlich empfehlen wir auch einen Eintrag in unseren Emailverteiler – für nützliche branchenspezifische Updates.

Eintrag für Emails

Wir bieten alternative Lösungen, die sich an Ihren Prioritäten orientieren und Ihnen dabei helfen, Ihre Kosten zu senken und unabhängiger von Erstausrüstern zu warden.

Fallstudien

Lebenszyklusunabhängige Dienstleistungen

Ansprüche gegenüber Herstellern identifizieren

Unser Kunde war mit der Vermutung an uns her­angetreten, dass die Leistung des luftgekühlten Kondensators seiner erst vor kurzem in Betrieb genommenen Müllverbrennungsanlage nicht den Auslegungswerten entsprach, was die Leistungsabgabe der Anlage in den Sommermonaten beeinträchtigen würde. Unsere Überprüfungen ergaben, dass die Luftzufuhr zum Kondensator fast 60 % unter dem projektierten Wert lag. Damit war die Wellenleistung der Dampfturbine bei hohen Umgebungstemperaturen erheblich eingeschränkt. Weitere Messungen zeigten, dass der Kondensator nicht den Auslegungsbedingungen entsprechend arbeitete. Der Kunde konnte anhand unserer Daten den Erstausrüster anmahnen und ihn auffordern, eine dem vorgesehenen Einsatzzweck entsprechende Anlage zu liefern.

Machbarkeit, Bau, Inbetriebnahme

Neubauprojekt ausführen

Unser Kunde hatte uns mit der technischen Um­setzung mehrerer Müllverbrennungsanlagen in Deutschland mit einer Leistung von insgesamt 800.000 t/a beauftragt. Wir haben das Enginee­ring, die Qualitätssicherung und -kontrolle, Baustellenleitung, Überwachung der Errichtung und Inbetriebnahme sowie das Forderungsmanagement übernommen und konnten so die termingerechte Fertigstellung im vorgesehenen Kostenrahmen für den Kunden sicherstellen.

Betrieb und Instandhaltung

Emissionsminderung optimiert

Die Anlage unseres Kunden hatte trotz Eindüsung größerer Ammoniakmengen Probleme, die gesetzlich festgelegten Grenzwerte einzuhalten. Wir haben das zur NOx-Minderung im Bereich der Wirbelschichtfeuerung eingesetzte SNCR- Verfahren (selektive nichtkatalytische Reduktion) überprüft. Durch die Verwendung von Echtzeitdaten gelang es uns, die Konfiguration der Injektionslanze zu optimieren. So konnte der Kunde seine NOx-Emissionen und Betriebskos­ten senken.

Anlagenmanagement und -optimierung

Reparaturen und Stillstandszeiten vermeiden

Unser Kunde beauftragte uns mit der Untersuchung der Gründe für den Ausfall eines Transformators an einem seiner Standorte in Großbritannien. Wir ermittelten die Ursache sowie den Schadensumfang und bewerteten die Risikosituation verschiedener Komponenten. Des Weiteren bestätigten wir die Eignung der vorgesehenen Ersatzteile und beaufsichtigten die Wiederinbetriebnahme. Mit uns als Partner konnte der Kunde 1,23 Mio. € an Reparatur- und Stillstandskosten einsparen.

Außerbetriebnahme

Turbosatz verlegt

Ein Betreiber einer deutschen Müllverbrennungsanlage mit einer elektrischen Leistung von 34 MWel und einer thermischen Leistung von 90 MWth beauftragte uns, einen Turbosatz mit Turbine, Getriebe, Generator und Schmierölsystem zu verlegen. Wir haben den Turbosatz außer Betrieb genommen, zerlegt, einer Inspektion un­terzogen, Bauteile instand gesetzt und die Anlage dann am Zielort auf neue Fundamente gesetzt. Im Rahmen dieses Umbaus wurde auch der maximal zulässige Prozessdampfdruck erhöht und ein neues Leitsystem in die Anlage integriert.

Downloads & Referenzen

Roger Bennett

Roger Bennett

UK Business Development
Thomas Schlieck

Thomas Schlieck

European Business Development
Doug Waters

Doug Waters

Energy Services Global