Mit uns als Partner machen Sie das Beste aus Ihren Onshore- und Offshore-Projekten

Wir haben in drei Jahrzenten Onshore- und Offshore-Projekte mit mehr als 6 GW sowohl an einfachen als auch komplexen Standorten begleitet.

Dabei wurden für Machbarkeitsstudien und Planungen erstellt und über 2,5 GW Offshore-Leistung realisiert. Bei diesen Projekten ist es unsere Aufgabe, die besten Standorte für die Windräder zu ermitteln, Erträge zu berechnen und Fundamente, Statik, Elektrotechnik und Netzkomponenten zu prüfen.  

Wir haben das Knowhow, um nach Ablauf der Gewährleistung für die komplette Laufzeit Ihrer Onshore- oder Offshore-Anlage die Betriebsführung zu übernehmen und für Turbinen und Generatoren aller führenden Hersteller wie Siemens und Vestas im Leistungsbereich von 2MW bis 8MW und darüber hinaus Ihre Kapitalrendite zu optimieren.

Als herstellerunabhängiger Dienstleister können wir Sie dabei unterstützen, die Instandhaltungsstrategien der Originalhersteller zu hinterfragen, damit Sie für ihr Geld ein Maximum an Wert erzielen.

Ihre Vorteile

Mit unseren Dienstleistungen und unserer Spezialsoftware unterstützen wir Sie bei der:

  • Erhöhung der Verfügbarkeit Ihrer Anlage
  • Minimierung der Stromgestehungskosten
  • Optimierung der Investitionskosten
  • Senkung der Betriebskosten

Lebenszyklusunabhängige Dienstleistungen

Entschädigung für Ertragsausfall und Schadensersatz

Der Betreiber eines Offshore-Windparks beauftragte uns mit der Untersuchung eines Kabelschadens, der eine Leistungseinbuße seiner Anlage zur Folge hatte. Eine umfassende Ursachenanalyse durch unsere Experten ergab, dass der Leistungsverlust auf einen Fertigungsfehler im Kabel zurückzuführen war. Es war davon auszugehen, dass derselbe Fehler an mehreren Stellen in den bereits verlegten Kabeln vorlag. Dank unserer Analyse konnte der Betreiber gegenüber dem Hersteller im Rahmen der Gewährleistung nicht nur die Kosten für den Austausch der schadhaften Verkabelung sowie der Anbindungskabel sondern auch einen Ertragsausfall geltend machen.

Machbarkeit, Bau, Inbetriebnahme

CableArchitect™ – Kabelkosten einsparen

Ein Kunde beauftragte uns mit der Überprüfung der geplanten Kabelführung für einen deutschen Offshore-Windpark. CableArchitect™, unsere hauseigene Software zur Optimierung der Kabelführung, war ideal für diesen Zweck. Wir haben auf Basis der jeweiligen Standorte der einzelnen Windräder, der Netzparameter und anderer, vom Kunden zur Verfügung gestellter Daten die Kabelführung neu geplant. So konnte die Gesamtlänge der benötigten Kabel erheblich verkürzt und die Investitionssumme um 4,4 % gesenkt werden.

Betrieb und Instandhaltung

Unabhängige Schwingungsüberwachung – Frühzeitiges Erkennen vermeidet teure Reparaturen

Ein britischer Kunde wollte durch frühzeitige Erkennung potenzieller Probleme vermeiden, dass teure Komponenten des Antriebstrangs seiner Windkraftanlagen Schaden nehmen. Hier war unsere Schwingungsüberwachung die ideale Lösung. Wir haben diese im Maschinenhaus installiert und die Messfühler sowie weitere Standortdaten direkt auf unsere Online-Plattform aufgeschaltet. Dank dieses Frühwarnsystems wurde ein Riss in einem Hauptlager des Generators festgestellt. Der Kunde konnte das Lager vor Ort reparieren und so einen größeren Schaden vermeiden.

Anlagenmanagement und -optimierung

Instandhaltungsstrategien optimieren

Bei einem Offshore-Windpark unseres Kunden bestand die Gefahr eines Kabelschadens und damit eines Leistungsverlusts, weil ein Seekabel unterspült und dadurch freigelegt worden waren. Wir haben für jedes Windrad Hochrisikoelemente definiert und die Lebensdauer in Abhängigkeit der freigelegten Kabellänge bestimmt. Dank unserer Hilfe konnte der Betreiber seine Instandhaltungsplanung unter Berücksichtigung des Ausfallrisikos und der für die Reparatur/den Austausch der Kabel anfallenden Kosten überarbeiten.

Repowering, Relifing und Replanting

Repowering – Upgrade und Laufzeitverlängerung

Ein Kunde wollte den kaufmännischen Wert eines Windparks aus den frühen 1990er Jahren langfristig optimieren. Mit unserer technischen und kaufmännischen Expertise war er in der Lage, den sicheren Weiterbetrieb der Anlage über das Ende der ursprünglichen Laufzeit hinaus sicherzustellen. Gleichzeitig konnten umweltschutzrechtliche Genehmigungsauflagen für einen Repowering-Standort erfüllt werden. Bei der von uns vorgeschlagenen Ausführungsplanung wurden die neuesten technologischen Entwicklungen berücksichtigt. Mit unserer Hilfe konnte an dem Repowering-Standort die Anlagenzahl mehr als halbiert, gleichzeitig jedoch die Leistung des Windparks und damit die Netzanbindungsleistung maximiert werden.

Martin Proll

Business Development