Unsere unternehmerische Verantwortung

An einer Vielzahl von Standorten in Europa und in Russland betreiben wir moderne Energieanlagen. Damit unterstützen wir auch die Regionen, in denen wir aktiv sind, denn wir stellen lokale Arbeitskräfte ein, kaufen Waren und Dienstleistungen von lokalen Anbietern, stärken die lokale Infrastruktur, schützen natürliche Landschaften und Lebensräume und nehmen aktiv am öffentlichen Leben teil. Für uns ist das Vertrauen unserer Standortgemeinden – und auch unserer Kunden, Mitarbeiter und der breiten Öffentlichkeit – eine wesentliche Voraussetzung für unseren Erfolg.

Die konsequente Einhaltung von gesetzlichen und unternehmensinternen Bestimmungen (engl. Compliance) ist Basis für gegenseitiges Vertrauen. Daher haben wir mit der Einführung eines Compliance-Management-Systems nicht unerhebliche Anstrengungen unternommen, um regelkonformes Verhalten unserer Führungskräfte und Mitarbeiter im In- und Ausland jederzeit zu gewährleisten.

Auch das Vertrauen in die Nachhaltigkeit unserer Aktivitäten gibt uns in der Gesellschaft den notwendigen Rückhalt für den Bau und den Betrieb von Anlagen und für Innovationen und Wachstum in einer Welt, die zunehmend durch Nachhaltigkeitsthemen geprägt wird.

Compliance powered by Uniper

Compliance als Gesamtheit aller Maßnahmen, welche die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der unternehmensinternen Richtlinien gewährleisten sollen, ist Bestandteil guter Corporate Governance und für den Vorstand der Uniper SE wesentliche Leitungsaufgabe.

Unsere oberste Priorität: Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz

Ein wirksames Management von Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz (Health, Safety, Security & Environment – HSSE) hat für uns höchste Priorität. Unsere HSSE-Kultur ist von dem Bestreben geprägt, uns ständig zu verbessern und den Ansatz „Null Toleranz für Unfälle“ umzusetzen.

Jeder unserer Mitarbeiter und auch die, die im Auftrag von Uniper arbeiten, sind verantwortlich für ihr Handeln im Bereich Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz.

"Null Toleranz für Unfälle" ist Teil unseres Selbstverständnisses und in den Zielen des Top-Managements fest verankert. Unfälle und sogenannte Beinahe-Unfälle werden bei uns berichtet und bis ins Detail untersucht, um so zukünftige Unfälle zu vermeiden.

HSSE und verantwortliches Handeln haben bei uns oberste Priorität. Davon profitieren unser Umfeld und die Gesellschaft.

Unsere Verpflichtung für eine nachhaltige Beschaffung

Wir verfolgen das Ziel, dass alle unsere Lieferanten unsere Standards in Bezug auf Menschenrechte, Arbeitnehmerrechte, Umweltschutz und Unternehmensethik erfüllen. Diese Standards haben wir in unseren Grundsätzen für eine verantwortungsvolle Beschaffung festgelegt. Die Einhaltung dieser Grundsätze überwachen wir auf unterschiedliche Art und Weise, unter anderem auch durch Überprüfungen unserer wichtigsten Brennstofflieferanten vor Ort. Außerdem beteiligen wir uns zusammen mit anderen Energieunternehmen an der Bettercoal-Initiative, die sich für einheitliche Standards und eine kontinuierliche Verbesserung der Arbeits- und Umweltbedinungen entlang der Kohlelieferkette einsetzt.