Compliance powered by Uniper

Compliance als Gesamtheit aller Maßnahmen, welche die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der unternehmensinternen Richtlinien gewährleisten sollen, ist Bestandteil guter Corporate Governance und für den Vorstand der Uniper SE wesentliche Leitungsaufgabe.

Compliance Management System (CMS)

Vor diesem Hintergrund haben wir mit Gründung der Gesellschaft ein konzernweites Compliance Management System (CMS) eingerichtet, das auf allgemein anerkannten Prüfungsstandards basiert und regelmäßig überprüft und – auf der Grundlage einer unternehmensspezifischen Risikobewertung – weiterentwickelt wird.

Der Schwerpunkt sämtlicher Uniper-Compliance-Maßnahmen liegt auf der Verhinderung von Korruption, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sowie von Verstößen gegen das Kartell- und Kapitalmarktrecht (Insiderhandel) sowie aller damit zusammenhängenden Risiken.

Hinweise auf Regelverstöße

Die Nichteinhaltung von gesetzlichen Bestimmungen und unternehmensinternen Richtlinien wird von Uniper auch als wirtschaftliches Risiko verstanden. Daher appelliert der Vorstand an alle Mitarbeiter, auf mögliche Verstöße gegen den Verhaltenskodex und sonstige Gesetzes- oder Richtlinienverstöße, insbesondere aus den Bereichen Korruption, Geldwäsche, Kartellrecht und Kapitalmarktrecht (Insiderhandel), hinzuweisen.

Hinweise auf mögliche Regelverstöße nehmen alle Compliance-Verantwortlichen und Vorgesetzten als interne Ombudsstellen sowie eine externe Ombudsstelle – letztere auf Wunsch auch in anonymisierter Form – entgegen. Die eigens hierfür eingerichtete „Hinweisgeber-Hotline“ ist für alle Mitarbeiter im Intranet verfügbar.

Compliance-Verstöße und deren Untersuchung, Auswertung, Beseitigung und Sanktionierung werden vom Chief Compliance Officer koordiniert.

Compliance-Organisation

Dr. Patrick Wolff (Chief Compliance Officer), der direkt Klaus Schäfer als dem ressortverantwortlichen Vorstandsvorsitzenden untersteht, ist innerhalb des Bereichs „Recht & Compliance“ für die Angemessenheit und Wirksamkeit des CMS zuständig und wird bei seinen Aufgaben auf zentraler Ebene von Dr. Gabriele Haas (Senior Vice President Compliance), ihrem Team sowie – in den Geschäftsbereichen bzw. Rechtseinheiten – von dezentralen Compliance Officern und Linienvorgesetzten unterstützt. Die Gesamtverantwortung für Compliance trägt der Vorstand als Kollegialorgan.

Dr. Patrick Wolff

Dr. Patrick Wolff

Chief Compliance Officer

Verhaltenskodex

Compliance ist wesentlicher Bestandteil der Integrität und Kultur von Uniper. Daher sollen alle Compliance-Maßnahmen nicht nur im Einklang mit der unternehmensspezifischen Kultur entwickelt, sondern von allen Mitarbeitern und Line-Managern – denen insofern eine Vorbildfunktion zukommt – gelebt werden. Wesentlicher Bestandteil dieser Compliance-Kultur ist der Uniper-Verhaltenskodex, welcher zentrale Verhaltensgrundsätze, die sich auf unsere Werte und Integrität stützen, zusammenfasst.

Dr. Gabriele Haas

Dr. Gabriele Haas

Senior Vice President Compliance

Compliance Help Desk

Für Compliance-relevante Fragen aller Art steht den Mitarbeitern und Geschäftspartnern ein zentrales Help Desk unter compliance@uniper.energy zur Verfügung.