21
März
2019
|
15:53
Europe/Berlin

Wasserkraftwerke, die die Digitalisierung umfassen

Zusammenfassung

Die Wasserkraftwerker haben mehr Zeit für wichtige Aufgaben!

Es geht voran mit Uniper: Viele Bausteine unseres Digitalisierungs-Programms „Digitization@Generation“, das aus sieben Projekten besteht, sind bereits umgesetzt. So haben wir in nur vier Monaten die „Mobile Workforce App“ entwickelt.

„Die Wartungs-App ist bereits im operativen Betrieb der Uniper Wasserkraft erfolgreich im Einsatz. Aktuell nutzen schon 80 Prozent der rund 100 Wasserkraftwerker in Deutschland die Anwendung. Der Rollout wird in 2019 abgeschlossen sein“, sagt Dr. Christian Kunze, Head of Quality & Performance bei Uniper Hydro Germany. „Wasserkraft ist eine sehr dezentrale Form der Energiegewinnung, teilweise mit vielen kleinen und mittleren Anlagen. Da ist ein effektives Auftragsmanagement sehr wichtig. In der Vergangenheit war dies mit sehr viel Papierarbeit und Berichtswesen verbunden - mit unserer Wartungs-App wird dies nun bedeutend einfacher“, ergänzt Soumya Chatterjee, Project Manager bei Uniper.

Mit der Anwendung, die von Uniper IT und SAP entwickelt wurde, werden beispielsweise alle Wartungsaufträge vom Kraftwerksmeister nahezu in Echtzeit an die Tablets der Kraftwerker gesendet. Da die App auch offline funktioniert, kann der Mechaniker auch vor Ort im Kraftwerk ohne Internetverbindung alle Informationen einsehen und eingeben, die für die Ausführung seines Auftrags zu berücksichtigen sind. Seine Rückmeldung führt er in nur drei Klicks durch. Zudem kann der Kraftwerker Beobachtungen oder Verbesserungsvorschläge direkt eintragen. So ist der Kraftwerksmeister immer auf dem neuesten Stand und kann auf Grundlage aktueller Daten die richtigen Entscheidungen treffen.

 

Roland Eichiner, Teamleiter bei der Uniper River Group Lech freut sich darüber, „dass wir nun ein zeitgemäßes Auftragssystem haben, das ohne Papier auskommt. Dadurch können wir die Wartungsaufträge viel besser zuweisen und abwickeln. Das spart unserem gesamten Team Zeit, die wir für andere Sachen wie Optimierung und Wartung unserer Anlagen nutzen können. Die App ist einfach und selbsterklärend aufgebaut.“ Besonderes Augenmerk lag bei der Umsetzung der App auf der Offline-Funktionalität, der intuitiven Gestaltung und der Heranführung der Nutzer an diese digitale Lösung. Damit kann nun die Wartung der Wasserkraftwerke deutlich effizienter durchgeführt und insbesondere die Wege- und Prozesslaufzeiten in den großen Einsatzgebieten in Bayern und Hessen deutlich reduziert werden.

Kontakt

Soumya Chatterjee
Project Manager
Kommentare (0)
Danke für Ihre Nachricht. Sie wird nach Freigabe angezeigt.