Flexibilität und Wirtschaftlichkeit

Unter den aktuellen Marktbedingungen wird die Wirtschaftlichkeit vieler europäischer GuD-Anlagen von den Möglichkeiten der Fernwärmeauskopplung bestimmt.

Erfahren Sie, wie wir die wirtschaftliche Flexibilität einer GuD-Einwellenanlage mit einer Leistung von 400 MW durch Maximierung der Fernwärmeauskopplung verbessert haben. Informieren Sie sich über die prozesstechnischen Herausforderungen von der konzeptionellen Planung der Anlage bis zur Inbetriebnahme, die in enger Zusammenarbeit mit dem Drittbetreiber gemeistert wurden. Die Umstellung der Dampfturbine auf Bypass-Betrieb hat nicht nur die Flexibilität der Anlage erhöht, sondern durch Optimierung der Strom-/Wärmeerzeugung auch die Wirtschaftlichkeit der Anlage in einem wettbewerbsintensiven Markt verbessert.

Wärmeauskopplung vor Umrüstung

250 MW

Wärmeauskopplung nach Umrüstung

360 MW

Füllen Sie das Formular aus, um darauf zuzugreifen Flexibilisierung eines 400 MW GuD-Kraftwerks

In welcher Branche ist Ihr Unternehmen tätig?