06.12.2018 Wärmeversorgung bleibt eingeschränkt

Aufgrund von technischen Problemen kommt es aktuell zu Einschränkungen in der Wärmeversorgung in den Stadtgebieten Herne/Wanne-Eickel und Recklinghausen-Süd. An der Problembehebung wird mit Hochdruck gearbeitet.

Einschränkung der Fernwärmeversorgung

Am 05.12. kam es aufgrund eines Pumpenausfalls im Kraftwerk Scholven zu Einschränkungen in der Fernwärmeversorgung in den Stadtgebieten Gelsenkirchen-Buer, -Hassel und -Schaffrath, Herten und Recklinghausen.

Die Störung ist inzwischen behoben und die Wärmeversorgung ist wieder gewährleistet.

Die Uniper Wärme bittet hierfür um Entschuldigung.

06.2018

Fernwärmeleitung und Radweg sind fertiggestellt

Seit März ist die neue Fernwärmeleitung der Uniper Wärme von Datteln nach Recklinghausen fertiggestellt.

Die Leitung ist ein wichtiges Infrastrukturprojekt der Region und ermöglicht in den nächsten Jahrzehnten die Einspeisung von Fernwärme aus dem Kraftwerk Datteln 4 in das Fernwärmeverbundnetz. So können rund 100.000 Haushalte im Ruhrgebiet mit umweltfreundlicher Fernwärme aus Datteln 4 versorgt werden.

Rund 13 Kilometer schlängelt sich die Leitung durch die Region – davon fast 11,5 Kilometer unter der Erde.
Der Leitungsneubau berührt die Städte Datteln, Castrop-Rauxel und Recklinghausen. Vier neue Brücken waren notwendig, fünf bereits vorhandene Brücken wurden umgebaut und drei saniert. Dabei mussten die Hamm-Osterfelder Bahnlinie und die Autobahn A2 überquert werden. Drei Straßen wurden mittels Rohrpressungen untertunnelt, um den fließenden Verkehr während der Bauarbeiten nicht zu behindern.

Auf etwa sechs Kilometern verläuft die Leitung auf der ehemaligen Zechenbahntrasse König-Ludwig.
In Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr (RVR) wurde hier durch die Uniper Wärme die Fortsetzung des König-Ludwig-Rad- und Wanderweges realisiert, der nun offiziell zur Nutzung freigegeben wurde.

„Fernwärme ist eine komfortable Alternative zu Gas und Öl und damit ein wesentlicher Beitrag zur umweltfreundlichen Energieversorgung. Dass unsere neue Leitung so schnell fertiggeworden ist, ist auch ein Ergebnis der guten Zusammenarbeit mit den beteiligten Städten. Wir freuen uns auch, dass wir dazu beitragen konnten, eine Lücke im Radwegenetz der Metropole Ruhr zu schließen. So kommt zum Heiz- auch noch der Freizeitwert“, so Fritz Henjes, Geschäftsführer der Uniper Wärme GmbH.

12.2017

Kundenbefragung beschert karitativen Einrichtungen 4.800 €

Uniper Wärme spendet in sechs Städten je 800 Euro an karitative Einrichtungen. Die Spendensumme kam durch das Engagement der Fernwärmekunden zusammen. Im Rahmen ihrer regelmäßigen Kundenbefragungen hatte sich Uniper Wärme wie schon in den Vorjahren verpflichtet, für jeden ausgefüllten und zurückgeschickten Fragebogen fünf Euro für einen guten Zweck zu spenden. Dadurch werden gute Rücklaufquoten erreicht und gleichzeitig können so wichtige karitative Einrichtungen unterstützt werden.

In diesem Jahr waren es folgende:

Recklinghausen Deutscher Kinderschutzbund e.V.
Datteln Elisabeth Hospiz
Gelsenkirchen  Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen
Wanne-Eickel Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH
Gladbeck Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst
Castrop-Rauxel   Kooperation Caritas und Berufskolleg Castrop-Rauxel

Die Kundenbefragungen bescheinigen Uniper Wärme eine hohe Zufriedenheit der Fernwärmekunden mit ihrer Wärmeversorgung. Der Großteil der Uniper-Wärmekunden gab ihren Gesamteindruck mit sehr gut bis gut wieder. Als Grund für die Entscheidung für Fernwärme werden überwiegend der Rundum-Service, die Sauberkeit und einfache Handhabung sowie die Sicherheit der Wärmeversorgung genannt.

 

Uniper Wärme – Aktuelle Projekte

Aktuelle Projekte

Uniper Wärme – Kontakt

Ihre Ansprechpartner

Uniper Wärme – Unternehmensprofil

Unternehmensprofil