Sichere und kostengünstige Energieversorgung

Uniper betreibt zahlreiche Kraftwerke in Schweden. Dazu gehören sowohl umweltfreundliche Wasserkraftwerke und Anteile an Kernkraftwerken, als auch Gas- und Ölkraftwerke, die vorrangig als Reservekraftwerke zur Netzstabilisierung eingesetzt werden.

Mit Kernenergie wird etwa die Hälfte des schwedischen Strombedarfs gedeckt. Für die schwedische Energieerzeugung spielt die Kernenergie daher eine strategisch wichtige Rolle – nicht nur heute, sondern auch in absehbarer Zukunft. Uniper ist Mehrheitseigner des Kernkraftwerks Oskarshamn und Minderheitsgesellschafter bei den Kernkraftwerken Ringhals und Forsmark. Darüber hinaus gehört auch das Kernkraftwerk Barsebäck zu Uniper, das erste kommerziell genutzte Kernkraftwerk in Schweden, das außer Betrieb genommen wurde und sich zurzeit im Rückbau befindet. Wir gehen verantwortungsbewusst mit unseren Kernenergieaktivitäten um und legen größten Wert auf ihre Sicherheit.

Zusammen mit der Kernkraft dient Wasserkraft in Schweden als Energieträger für den Grundlastbetrieb. Unsere Wasserkraftanlagen bieten für das schwedische Energieversorgungssystem sowohl Flexibilität als auch Stabilität.

Um die Wirtschaft am Laufen zu halten, braucht Schweden eine zuverlässige Versorgung mit Energie: 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag. Unsere Experten konzentrieren sich darauf, Industrie und Gesellschaft sicher und nachhaltig mit kostengünstiger Energie zu versorgen.

Mehr über unsere Aktivitäten erfahren Sie hier (auf Schwedisch):

uniper.energy/sverige/

Barsebäck

Standort Barsebäck 
Inbetriebnahme 1975/1977
Elektrische Nettoleistung Stillgelegt
Brennstoff Uran

 

Mehr zu Barsebäck (in Englisch)

Karlshamn

Standort Karlshamn 
Inbetriebnahme 1971/1973
Elektrische Nettoleistung 662 MW
Brennstoff Schweröl

Öresundsverket

Standort Malmö 
Inbetriebnahme 2009
Elektrische Nettoleistung 450 MW
Brennstoff Erdgas

Oskarshamn

Standort Oskarshamn 
Inbetriebnahme 1985
Elektrische Nettoleistung 1.400 MW
Brennstoff Urandioxid

 

Mehr zu Oskarshamn (in Englisch)

Wasserkraft

Uniper ist Schwedens drittgrößter Betreiber von Wasserkraftwerken. Von Sundvall aus werden 76 Laufwasserkraftwerke gesteuert, von Lycksele im Norden bis Kristianstad im Süden.

Die Kraftwerke haben eine Gesamtkapazität von rund 1.600 MW und erzeugen im Durchschschnitt 8 TWh pro Jahr. Das entspricht etwa 12% der gesamten schwedischen Wasserkraftproduktion.

Das älteste Kraftwerk ist Hemsjö Övre in Mörrumsån. Es wurde 1907 in Betrieb genommen.

Gasturbinen (OCGTs)

Im Süden von Schweden betreiben wir sieben Gasturbinen mit offenem Kreislauf (engl. open-cycle gas turbines, OCGTs) mit einer installierten Gesamtleistung von 500 MW.

Die größte Maschine ist G12 in Halmstad, in Betrieb seit 1993. Die übrigen Gasturbinen wurden zwischen 1971 und 1974 in Betrieb genommen.

Die Gasturbinen sind Teil der schwedischen Störungsreserve und verbrennen leichtes Heizöl.

Weitere Uniper Standorte

Benelux

Benelux

France

Frankreich

Germany

Deutschland

Russia

Russland

United Kingdom

Großbritannien

Other countries

Andere Länder